Was macht eigentlich… die Cast von ALF

Es ist eine ganze Weile her seit der letzten Folge.

Dieses mal widmen wir uns einer meiner Lieblingsserien: ALF

ALF
ALF

Jeder kennt wohl den liebenswürdigen Zottel von Melmac. Die Serie selbst wurde von 1986 bis 1990 produziert. Das Ende der vierten Staffel war als Cliffhanger gedacht, um die Leute für eine 5. Staffel zu begeistern. Jedoch hat NBC nach dem Ende der 4. Staffel die Show eingestampft. Ein eher umrühmliches Ende findet die Serie in einem Kinofilm, in dem die Familie Tanner nicht vorkommt und daher das gesamte Projekt von vornherein zum Scheitern verurteilt war.

Aber was machen die Leute aus ALF heute den lieben langen Tag…

Max Wright:
Er spielte den Vater Willie Tanner und mit dem Ende der Serie wurde es still um ihn. Nach ein paar Auftritten in Friends und entweder TV-Spielfilmen und Gastrollen, die sich meist auf eine Folge beschränkten, war er erst wieder 1999 – 2001 in der Serie THE NORM SHOW (lief nie in Deutschland) unter anderem an der Seite von Laurie Metcalfe zu sehen (Jackie aus ROSEANNE bzw. Sheldons Mutter aus BIG BANG THEORY). 2005 kam ein Film, der zwar Back to Norm heißt, aber mit der Serie nichts zu tun hat. Und das war auch der letzte Auftritt von Max Wright. Zwischendurch macht er immer mal wieder ein paar Schlagzeilen mit Trunkenheit am Steuer.

Anne Schedeen:
Kate Tanner war die strenge, aber dennoch liebevolle Mutter des Hauses und wurde von Anne Schedeen gespielt. Ähnlich wie bei Max Wright war auch sie vor ALF recht aktiv und hatte eine Vielzahl von Auftritten in diversen Serien und Filmen. Nach dem Ende von ALF folgte noch schnell eine Folge von Perry Mason und eine Gastrolle über 3 Folgen bei FÜR ALLE FÄLLE AMY. Danach wird es ruhig. Sie arbeitete wohl nach der SChauspielkarriere als Dekorateurin, aber was daraus geworden ist, ließ sich leider nicht herausfinden.

Andrea Elson:
Lynn Tanner war die Tochter, welche mitten im Erwachsenwerden steckte. Im richtigen Leben war Andrea Elson ebenfalls gerade 17 als die Serie begann und wurde ein wenig mit ihr groß. Nach dem Ende der Serie hatte sie noch ein paar Gastauftritte, aber auch hier kam keine große Rolle mehr nach. Außer dass sie bulemisch war und um das Jahr 2000 herum einen Lifestyle Shop in Los Angeles hatte, ist auch recht wenig bekannt.

Benji Gregory:
Auch bei Brian Tanner ist die Geschichte leider schnell erzählt. ALF war der Hit, daran kam schnell nichts mehr. Er war jung und brauchte das Geld. Er ist verheiratet und war/ist in der US Navy.

Anne Meara:
Kommen wir zu einem der Gaststars und damit zu Dorothy Halligan, die Mutter von Kate. Sie wurde gespielt von Anne Meara. Und sie ist die einzige, die danach noch Auftritte hatte, von denen man tatsächlich gehört hat. Hat sie bereits bei den Tanners die Mutter gespielt, so scheint ihr diese Rolle zu liegen. Immerhin verkörperte Sie bei SEX AND THE CITY die Mutter von Steve Brady und bei KING OF QUEENS die Mutter von Spence. Ihrer Karriere hat ALF nicht geschadet. Es sei noch erwähnt, dass sie mit Arthuer Stiller verheiratet ist und mit ihm zusammen den recht bekannten Ben Stiller zum Sohn hat.

Alles in allem muss man sagen, dass – zumindest die Hauptdarsteller – die Serie ALF kein Glück für die weitere Karriere gebracht hat. Während man bei Benji Gregory verstehen kann, wenn einer mit 10 nicht im Showgeschäft bleibt, so hätte man es sich doch für die anderen irgendwie gewünscht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*