Begegnungen

Ein Abend voller neuer Begegnungen, voller Freude, voller Freunde!

… und voller alter Gefühle!!!

Für ein paar Sekunden war alles wie früher! Für ein paar Sekunden kam es einem so vor, als wäre alles in Ordnung.

Und wider besseren Wissens fragt man sich, was wohl passiert wäre. Was wohl hätte werden können. Wo man heute stehen würde.
Gleichzeitig bot der Abend einen bunten Reigen aus neuen Bekanntschaften und neuer Personen. Neuer Gesichter. Neuer Geschichten. Aber auch alte Bekannte in neuen Situationen. Alte Hände an neuen Stellen, die so noch nie da waren. Die man so noch nie gesehen hat.

Was bleibt bin ich. Ein wenig verstört. Ein wenig verunsichert. Aber – erstaunlicherweise – gut gelaunt und glücklich! Warum auch immer. Denn verstehen kann ich es nicht. Aber das sind vielleicht die besten Vorrausetzungen. Für was? Keine Ahnung. Aber das spielt auch im Moment keine Rolle. Denn eigentlich – ja eigentlich – sollte ich nicht hier sitzen und schreiben, sondern lernen. Denn es sind nur noch drei Tage bis zu meiner Klausur, bei der ich niemanden etwas beweisen muss. Niemanden Rechenschaft ablegen. Niemanden etwas erklären!

Nur mir…

Heute morgen gibts es nur mich.
In dieser kleinen Welt. In diesem Universum. In diesem Leben.
Nur mich….

… und einen Ordner voller Datenbanktheorie!!!

PS: Den Spruch des Abends gebe ich euch aber noch mit:
“Über zu wenig Sex kann ich nicht klagen. Denn das Leben fickt mich jeden Tag”
Wie wahr, wie wahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*