Die (gute) alte Zeit

Ich habe gerade mehrere Stunden damit verbracht, in Erinnerungen zu schwelgen. Über die gute alte Zeit zu senieren. Wie alles damals war, wer mit wem und wo und wieso und warum überhaupt… Glücklicherweise nicht allein, denn es gibt ja noch mehr Menschen hier in Südfrankreich…

Und jetzt sitze ich im Bett und kann nicht schlafen. Ich frage mich, wie es wohl gekommen wäre, wenn damals Sachen anders gelaufen wären. Aber nicht nur damals. Auch heute. Also nicht heute, sondern eher in der kürzeren Vergangenheit.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin mit vielen zufrieden von dem, was ich habe. Bin sogar glücklich damit. Mit manchem sogar sehr glücklich! Und dennoch frage ich mich, woran es liegt, dass man nicht immer komplett glücklich ist. Warum man nicht ALLES haben kann. Und warum es einzelne Menschen schaffen, einen entweder aus der Bahn zu werfen oder einem helfen, genau in diese wieder rein zu kommen. Und warum diese Menschen immer da sind, wo man gerade nicht ist.

Ich frage mich also, was passiert wäre, wenn ich vor Jahren in Situationen anders gehandelt hätte.
Was wäre passiert, wenn ich 2004 keine Scheiße gebaut hätte?
Was wäre passiert, wenn ich 2006 anders drauf gewesen wäre?
Was wäre passiert, wenn ich 2007 mal Glück gehabt hätte?
Was wäre passiert, wenn mir 2009 nicht das Herz gebrochen worden wäre?
Was wäre passiert, wenn ich letztens … du weißt schon

Und obwohl ich etwas melancholisch veranlagt bin heute abend, so gehe ich doch mit einem Lächeln ins Bett. Denn egal was noch auf mich zukommt, ich weiß, dass es Menschen gibt, auf die ich mich verlassen kann. Auf die ich zählen kann. Denen ich vertraue und die auch mir vertrauen.

An jeden einzelnen ein großes Danke.
Und einer Person danke ich ganz besonders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*