Hier habe ich geliebt

Heute ist meine letzte Nacht in der gemeinsamen Wohnung. Morgen ist es soweit. Ich bzw. wir ziehen um. Wenn man es in wenigen Worten erklären müsste, dann wäre es ganz einfach: Das Ende einer Ära. Und das ist es wirklich. Was ich in dieser Wohnung und in den letzten zwei Jahren hier erlebt habe, ist mehr als ich mir jemals hätte träumen lassen.

Hier habe ich gelacht.
Hier habe ich geweint.
Hier habe ich geschworen, mir selbst treu zu bleiben.
Hier habe ich geliebt.
Hier wurde ich akzeptiert, wie ich bin.
Hier wurde ich geliebt, ohne Einschränkung.
Hier war ich geborgen.

Auch wenn ich es mir nicht anmerken lasse und auch nicht drüber reden will: Mir fällt es schwer. Sehr schwer sogar. Aber ich sehe lieber nach vorne. Seit einem halben Jahr mehr denn je. Denn nach hinten schauen, bedeutet Schmerz. Und deshalb freue ich mich auf die neue Wohnung. Auf ein neues Leben. Oder zumindest einen neuen Lebensabschnitt.

Oder anders formuliert: Eine neue Ära!

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen ein paar “newsonly”-freie Tage, denn ich bin dann erst mal ne Weile offline.

Und meiner Noch-MITBEWOHNERIN und mir wünsche ich schöne Träume in der ersten Nacht alleine. Denn man sagt ja, das was man in der ersten Nacht träumt, geht in Erfüllung.

Und an Claudia: Ich bin da. Immer!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*