… in dieser Farbe

Die Woche über ist gar nicht so viel passiert. Außer das wir gestrichen haben und das auch fertig ist. Ab morgen kann ich dann in meine neue Wohnung und wir werden auch gleich loslegen mit Streichen, Bohren, Hämmern und Putzen. Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge aber auf jeden Fall so ähnlich.

Die Farbe steht schon in meinem Zimmer und ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich sie immer noch will. Aber jetzt geht es erst einmal um die Küche. Und die streiche ich auf jeden Fall in dieser Farbe. Drüber malen kann man immer noch. Ich freue mich schon darauf.

Aber noch mehr freue ich mich auf heute. Denn heute geht es nach Köln. Geburtstags-Geschenk einlösen. Wir haben Karten für die Spitzmaus. Das ist ein kleines Theater in der Altstadt. Bin ja mal gespannt, wie das alles wird. Und vorher gehen wir noch durch die Stadt shoppen. Das wird wieder tödlich. Ich lande wieder im LEGO-Laden und könnte einpacken. Alles ein alter Hut, das kennen wir ja schon.

Vor ein paar Tagen hat uns die Telekom gekappt, da wir ja immerhin eine Kündigung mit Umzug für den 12.12.2004 beauftragt haben. Da muss man früh genug anfangen. Dumm nur, dass an der alten Leitung ja noch Leute dran hängen, die a) gerne telefonieren wollen und b) auch ins Internet wollen. Und auf die Feststellung der Störungsstelle, wir hätten ja gar kein DSL war ich nicht vorbereitet. Wie auch immer. Jetzt geht wieder alles und die Aufträge für den Dezember sind auch noch bei der Telekom bekannt. Meine Mitbewohnerin bekommt vier verschiedene Rufnummer. Wow, wenn ich so viele Nummern hätte, dann bekäm jeder meiner Anrufer seine eigene. Ich hingegen werde mich mit einem alten stinknormalen Analog-Anschluss rumschlagen. Und DSL.

Da es aber ansonsten echt nix neues gibt, verabschiede ich mich mal von euch. Ich lass euch wissen, wie es in der Spitzmaus war. Schönes Wochenende noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*