unergründlich

Wochenende und unergründliche Computer-Fehler

Fangen wir doch einfach mal mit dem schönen Teil meines Wochenendes an. Gestern abend wollten wir ursprünglich nach Frankfurt. Erst auf den Weihnachtsmarkt, dann zum Afrikaner und anschließend noch mal zum Flughafen.

Daraus wurde ein Besuch in der Döner-Bude und im Kino. Da soll noch mal einer sagen, wir wären nicht flexibel.

Der Film war übrigens “S.W.A.T.” War nichts weltbewegendes. Nette Unterhaltung für zwei Stunden. Nichts tiefsinniges, eben. Aber genau richtig für gestern abend.

Jetzt aber mal zum Teil, den ich überhaupt nicht leiden kann und auch nicht verstehe: mein PC.

Ich glaube ja langsam, dass dieses Teil ein Eigenleben entwickelt hat und immer zu meint, rumzicken zu müssen. Als ich ihn vorhin eingeschaltet habe, brachte er erst einmal eine Fehlermeldung, die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe. Durch drücken von ein paar Tasten kam ich dann noch bis Windows. Hier stellte sich heraus, dass eine ganze Menge Treiber einfach so weg waren. Was weiß ich, wohin. Auf jeden Fall war das Internet betroffen und weiß der Geier noch was. Ins Internet komme ich jetzt wieder, aber leider habe ich keinen Ton. Und daher werde ich jetzt die Kiste wieder ausschalten und den Soundkarten-Treiber installieren. Vorrausgesetzt ich finde ihn.

Möglicherweise ist dieses Eintrag dann auch der vorerst letzte für ein paar Tage, bis ich den PC wieder fehlerfrei zum Laufen gebracht habe. Wenn ich Glück habe (was bei Windows XP gepaart mit Telekom-Software eher unwahrscheinlich ist), bin ich in 10 Minuten wieder online. Dann sogar mit Musik. Ich lasse es euch wissen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*