Kino-Experiment

Kino-Experiment 2003 #1: “Russian Ark”

THE RUSSIAN ARK

The Hermitage is to be seen in a new and revealing light in a forthcoming film, a unique ninety-minute panorama of the most famous palace in Russia, now one of the great museums of the world. And more than a museum. In the popular imagination the Hermitage is a living entity, a fabric that breathes Russian history and culture. Quite apart from the endless procession of people who have come to admire its many artistic treasures, generations of the Romanov family actually lived, loved, and, in some cases, died in a place they called ‘home’ for all its rare splendour.

The new film will attempt to recreate, as precisely as possible, the historical events which took place in and around the palace. Nowadays such an effect can be best achieved by employing all the scope and scale of a spectacular modern medium to convey the full sweep of history through a sequence of truly majestic rooms. In the words of the director, Alexander Sokurov: “We are creating a film about the Hermitage, for the Hermitage”.

O-Ton der RUSSIAN ARK-Homepage

Das wirklich bemerkenswerte an diesem Film ist die Tatsache, dass er komplett ohne auch nur einen Schnitt auskommt. 90 Minuten ununterbrochenes Drehen. Das ist schon eine Meisterleistung. Und auch die Schauspieler haben gute Arbeit geleistet. Die Kostüme waren einwandfrei (zumindest für mein ungeschultes Auge) und dafür, dass alles – wahrscheinlich – hinter der Kamera hergetragen wurde, auch gut ausgeleuchtet. Das einzige was ich nicht verstanden habe, war die Story an sich. Der “Erzähler”, den man nie zu Gesicht bekommt, da man mit seinen Augen sieht, irrt mehr oder minder zusammen mit einem Fremden (ein Franzose) durch das Hermitage in St. Petersburg. Etwas konfus und zusammenhanglos.

Etwas enttäuscht werde ich diesen Film in meine Liste eintragen und beschließe, dass dieses erste Experiment für Alternativ-Kino für dieses Jahr wohl oder übel gescheitert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*