Weihnachtsplätzchen?

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, warum die Weihnachtsplätzchen eigentlich Weihnachtsplätzchen heißen? Darf es die nur zu Weihnachten geben? Und was passiert, wenn ich jetzt beschließe Plätzchen zu backen? Und wenn ich die dann kackfrech Osterplätzchen nenne? Oder einfach “12.Februar”-Plätzchen? Was dann? Kommt dann der Weihnachtsmann und ich krieg eins auf die Glocke? Oder streicht er mich von seiner Geschenkeliste? War ich dann nicht mehr brav genug? Was kann ich also tun, um brav zu sein UND Plätzchen an Ostern zu essen? Langt es, wenn ich die Form der Plätzchen verändere? Müssen die jetzt alle rund sein? Oder wie Osterhasen aussehen? Ist es weniger schlimm, wenn ich ein Ei neben dran lege? Oder sollte ich die Plätzchen vielleicht mit Eier-Farbe anmalen? Schmeckt das überhaupt? Kümmert das irgend jemanden? Den Osterhasen? Den Weihnachtsmann? Irgend jemand?

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass alle Sätze mit einem Fragezeichen enden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*