Riestergrenze und Beitragsbemessungsrente – oder so ähnlich

So, gerade in diesem Augenblick geht mir die Riester-Rente am Arsch vorbei. Genauso wie die Beitragsbemessungsgrenze oder ein Patent. Ehrlich, es ist mir Schnuppe, was ein AssessmentCenter ist oder ob wie die neuen Verjährungsfristen lauten. All das ist mir gerade in diesem Moment einfach scheißegal. Und warum? Weil ich keine Lust mehr habe. Ich sehe es nicht mehr ein, dass ich mich wegen so einem Scheiß verrückt mache. Alles Zeug, was ich nach morgen früh 9 Uhr höchstwahrscheinlich nie wieder brauchen werde. Und selbst wenn, dann lese ich es halt nach. Auswendig muss ich es eh nicht mehr wissen. Und genau da liegt auch mein Problem: auswendig!!! Alleine das Wort bedeutet schon geistige Anstrengung. Und seien wir ehrlich: ICH HABE URLAUB (okay, manche nennen es auch Arbeitslosigkeit, aber wen interessiert das?). Da bockt es mich halt einfach nicht, was da Sache ist. Na ja, jetzt da ich mich ein wenig abreagiert habe, werde ich mich dann aber doch wieder dem Lernen widmen. Immerhin will ich da morgen früh eine halbwegs gute Figur machen. In diesem Sinne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*