Stadtmensch

Natur: alles schön grün, alles voller Leben, alles schön anzusehen. Und? Nichts für mich. Ich kann mit Natur absolut nichts anfangen. Null. Nada. Nothing. Ich bin der geborene Stadtmensch. Umso schlimmer ist es für mich, wenn ich doch mal im Garten helfen muss. Und heute morgen war so ein Tag. Die ersten Sonnenstrahlen und schon rennt alles in den Garten und muss umgraben, mähen, fällen und was weiß ich noch alles. Meine Aufgabe war es, Äste einzusammeln. Der arme gefällte Baum. Okay, ich gebe zu, der hat mich nicht die Bohne interessiert. Mein einziges Interesse galt für kurze Zeit einem Specht, der auf einem Baumstamm rumklopfte und den Rest der Zeit verbrachte ich damit, darüber nachzudenken, wie ich mich am besten aus dem Staub machen könnte. Und nach dem Mittagsessen habe ich das dann auch erfolgreich geschafft: ich bin einfach nicht mehr raus gegangen. Aber gut. Soviel also zur Natur. Wenn ich mal ein Haus und einen Garten haben sollte, dann ist dieser betoniert und alles schön grau. Das macht absolut keine Arbeit. Oder ich hab nen Gärtner, den ich durch die Gegend scheuchen kann. Wie auch immer. Viel Spaß heute noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*