Mandelentzündung in Bagdad

Ich war/bin seit zwei Tagen krank. War heute beim Arzt und der hat gemeint, dass das wahrscheinlich erst noch was werden wird. Eine Mandelentzündung. Supergeil. Mir schmerzt der hals jetzt schon bis Bagdad, da brauche ich nicht auch noch noch mehr Schmerzen. Außerdem dröhnt mein Kopf die ganze Zeit und ich habe leichtes Fieber. Aber ich habe ja jetzt Tabletten, die helfen sollen. Bei der Größe der Dinger könnte man allerdings auch meinen, dass die als Zäpfchen eingesetzt werden. Egal. ich will jetzt nicht von irgendwelchen rektalen Angelegenheiten sprechen.
Was gibt es sonst noch Neues? Ja, heute war der letzte Arbeitstag meiner absoluten Lieblingskollegin. Obwohl ich krank bin, war ich heute kurz auf der Arbeit, um mich von ihr zu verabschieden. Sie fehlt mir jetzt schon. Gott, wird das langweilig. Aber ich habe ja noch ein paar Leute, mit denen ich mich verstehe. Mein Lieblingsrothaariger zum Beispiel (sorry Steffen, mußte mal sein!) oder die kleine mit dem Lockenschwänzchen. Egal.
Morgen hat meine Schwester Geburtstag. Sie wird 24. Tolles Alter, oder? Wenn ich so alt wäre, dann würde ich mich langsam auf den Weg machen und von zu Hause ausziehen. Aber nicht meine Schwester. Manchmal, so glaube ich, wohnt sie noch mit 30 zu Hause. Aber sie ist echt voll lieb. Und jeder, der was anderes behauptet, wird einfach fertig gemacht.
Da mir nix mehr konstruktives einfällt, höre ich jetzt auf und werde den Rest des Freitag abends alleine zu Hause verbringen, nachdem ich versetzt worden bin. Sollte sich jetzt bei euch etwas Mitgefühl geregt haben, dann ist das gut. Wenn nicht, dann seid ihr ein paar eiskalte Leute. *g* Nicht wirklich ernst gemeint. Naja, vielleicht ein bißchen. Also dann: Ciao…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*