Was macht eigentlich… Jason Segel

Jason Segel at The Discovery premiere during day 2 of the 2017 Sundance Film Festival at Eccles Center Theatre on January 20, 2017 in Park City, Utah. Photo by Dora Britt

Und weiter geht es in unserer Serie „Was macht eigentlich…“ mit der Cast von How I Met Your Mother. Heute auf der Liste: Jason Segel.
In der Serie spielte er Marshall Eriksen von 2005 bis 2014 und war in allen 208 Folgen zu sehen. Aber auch darüber hinaus war und ist er nicht untätig.

Er wurde am 18. Januar 1980 geboren und spielte bereits im Alter von 18 Jahren vor der Kamera. Bereits ein Jahr später, 1999 war er dann in der leider kurzlebigen Serie Freaks and Geeks zu sehen. Hier spielten übrigens auch James Franco und Seth Rogen mit. Hier hat er auch einen eigenen Song geschrieben, der in der Serie von ihm auch selbst gesungen wird.

Während seines Engagements bei How I Met Your Mother hat er immer wieder die Zeit gefunden, „nebenbei“ Filme zu drehen. So war er 2007 im Film Knocked Up in der Hauptrolle und in dessen Fortsetzung/Spin-off in 2014 ebenfalls wieder mit dabei. 2011 spielte er an der Seite von Cameron Diaz in Bad Teacher und im gleichen Jahr dann noch einen kleinen Cameo im Film Friends with Benefits.

Dass er auch als Drehbuchautor arbeiten kann, hat er dann bei The Muppets bewiesen, in dem er auch gleich mitspielte. Das war übrigens auch 2011. 2012 dann das gleiche Spiel beim Film The Five-Year Engagement.

2014 spielte er dann wieder mit Cameron Diaz vor der Kamera, im Film Sex Tape. Hier hat er ebenfalls wieder mit am Drehbuch gearbeitet und war auch Produzent (wie auch vorher schon).

Neben seiner Arbeit als Schauspieler, Autor und Produzent hat er auch 2014 sein erstes Buch herausgebracht. Die Serie NIGHTMARES! besteht aus 3 Büchern, die sich an junge Erwachsene richten. Co-Autorin ist hier Kirsten Miller. Mit ihr hat er auch 2017 ein weiteres Buch außerhalb der Reihe herausgebracht.

Jason Segel ist wohl einer der erfolgreichsten Stars der Serie. Während es um manche von ihnen nach der Serie eher ruhig wurde, war er dann doch sehr gut beschäftigt.

Am 1. März hat seine Serie „Dispatches from Everywhere“ Premiere auf dem US-Sender AMC. Die Serie wurde von ihm entworfen, wird von Scott Rudin produziert und neben Segel selbst, spielen von Richard E. Grand und Sally Field mit. Man darf also gespannt sein, was die Serie so bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*