Marco und die liebe Arbeit

Ich mache meinen Job ja wirklich gern. Auch wenn viele Leute das nur schwer nachvollziehen können, aber strategisch arbeiten kann wirklich Spaß machen.

Was aber dieser Tage auf der Arbeit los ist, geht grad mal gar nicht. Am kommenden Montag habe ich eine 7-stündige Schulung zu unseren 10 „Grundregeln“ zum Thema Respekt, soziale Verantwortung und Umweltschutz. Diese Grundregeln sind alles in allem 101 Wörter. Mehr nicht. Das war´s.

Und heute kommt per email das Pre-Read für den Workshop am Montag. Ein Pre-Read ist nichts anderes als eine Vorabinformation, damit sich alle vorbereiten können. Klingt halt besser.

Das Pre-Read besteht jetzt aus 4 Seiten.
4 Seiten für 101 Wörter.

Aber damit nicht genug. Nein, das wäre ja zu einfach! Diese 4 Seiten muss ich wissen, damit ich an Patientenspielen teilnehmen kann, über die dann anschließend auch noch diskutiert wird. Wer jetzt denkt, Patientenspielchen wären was Schweinisches und wir würden hier auf der Arbeit rumvögeln, dem sei gesagt: SCHÖN WÄRS!

Diese Veranstaltung ist auch nur Eine von Vielen in einer langen Reihe von Meetings, Info-Veranstaltungen und Gruppentherapien, in den ich lerne, dass meine Firma der beste Arbeitgeber der Welt ist, eine Kuh manchmal auch ein Stier sein kann (leider auch kein Witz) und Gehirnwäsche in Dänemark offensichtlich zum guten Ton gehört.

Zum Abschluss bleibt mir nur noch eins zu sagen (und das auch mehr zu mir selbst): Ich mag meinen Job! Wirklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*