mehr positives #3: Herzschmerz

So, keine Angst, ich weiß, dass es schnulzig ist und ich weiß, dass es trieft, aber ich habe folgenden Text im Netz gefunden und irgendwie – nur irgendwie – finde ich das toll. Und dazu stehe ich:

Ich will küssen! Oft! Und überall. Ich will Wasserschlachten beim Zähneputzen machen, nachts auf den Spielplatz gehen. Ich möchte solange gekitzelt werden, bis ich keine Luft mehr bekomme und beim Frühstück unterm Tisch Deine Füße berühren. Ich will beschützt werden und beschützen. Ich will mit Dir singen und durch die Wohung tanzen. Ich will mir Geschichten erzählen lassen, die irgendwann einmal wirklich passieren werden und welche, die erfunden sind. Ich will, dass Du Dich ohne mich irgendwie nicht vollständig fühlst. Ich will bis in den Morgen reden. Ich möchte graue Sonntage mit Dir im Bett verbringen, im Regen spazieren gehen und Dein regenasses Gesicht küssen. In meinen liebsten Wollsocken mit Dir warme Kekse essen und schöne Musik hören. Es soll nichts Schöneres geben, als neben Dir aufzuwachen. Ich will in Deine Augen sehen und mich zu Hause fühlen. Ich will, dass Du mir vom Einkaufen meinen Lieblingsfruchtjoghurt mitbringst. Meine T-Shirts sollen auf der Wäscheleine neben Deinen Unterhosen hängen und Deine Stimme soll mir eine Gänsehaut bereiten. Ich will mit Dir und gemeinsamen Freunden viel Zeit verbringen. Ich will es jedoch nie abwarten können, wieder mit Dir allein zu sein. Und wenn Du weinst, werde ich Dich trösten und ganz stark sein. Ich möchte nachts weinen vor Glück, wenn wir uns lieben. Das ist der wahre Traum eines jeden Menschen, nur ich möchte ihn leben… Du auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*