Warum eigentlich nicht?

Leute, die behaupten, es würde langweilig werden, wenn man nur zu Hause sitzt und keinen Job hat, kann ich nicht verstehen. Nach meinen zwei einhalb Wochen Urlaub bin ich gerade so entspannt, dass ich noch mal zwei einhalb wochen machen würde. Fange gerade erst an, drüber nachzudenken, welcher Wochentag ist. Leider ist heute Sonntag und morgen ist mein Urlaub vorbei.

Im Lauf der letzten Woche hatte ich ein Gespräch mit der Bank und dabei fielen mir die Aktien ein, die ich vor Jahren mal gekauft hatte. Keine Ahnung, ob ich dieses Thema schonmal hier erwähnt habe, aber ich besitze Aktien. Weiß jetzt nicht genau wie viele, aber es sind ein paar, die ich damals gekauft hatte. In der Zwischenzeit ist das Unternehmen insolvent gegangen und die Aktie stand bei 7 Cent. Ich dachte mir, was soll´s und hab mich bestimmt ein Jahr lang nicht gekümmert. Und nun, siehe da. Die Aktie ist gestiegen, nachdem der Insolvenzplan genehmigt wurde. Immerhin bei 16 Cent. Natürlich immer noch ein Bruchteil von dem, was ich damals bezahlte, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja doch noch ein Aktien-Happy-End. Ansonsten steck ich halt alles in Immobilien. Die sind ja wenigstens sicher! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*