Zum Inhalt

The Silence of the Lambs

The Silence of the Lambs (deutsch: Das Schweigen der Lämmer)
Jahr: 1991
Verleih: Orion Pictures
Regie: Jonathan Demme
Darsteller: Jodie Foster, Anthony Hopkins, Anthony Head, Ted Levine

Plot:
Die junge FBI-Agentin Clarice Starling (Foster) soll bei der Entführung einer jungen Frau helfen. Die Opfer werden von einem psychisch kranken Mann alle gehäutet. Um ein besseres Verständnis für das Vorgehen des Täters zu erhalten, besucht Starling den inhaftierten, aber genial-manipulativen Hannibal Lector. Seines Zeichens früher selbst Psychiater. Leider hat er jemanden verspeist und sitzt deshalb ein. Und an dieser Stelle beginnt ein fabelhaft inszeniertes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem man zwischendurch gerne vergisst, wer die Katze und wer die Maus ist und vor allem, wer Täter und Opfer ist. Der Film lebt eigentlich von der brillianten Besetzung von Hopkins und Foster. Leider sind einige Nebenrollen gerade in diesem Vergleich schwach besetzt, aber verkraftbar. Kurzweilig, bisweilen etwas an der Grenze des guten Geschmacks hat dieser Film schlicht und ergreifend alles, was man nachts gegen halb 2 NICHT schauen sollte.

Auch nach 19 Jahren ist der Film absolut genial und sucht auf seinem Gebiet einen würdigen Gegenspieler!