Zum Inhalt

Jesus Camp

Jesus Camp (deutsch: Jesus Camp)
Jahr: 2006
Verleih: A&E IndieFilms
Regie: Rachel Grady und Heidi Ewing
Darsteller: Becky Fischer, Mike Papantonio, Ted Haggard

Plot:
Der Film begleitet drei Kinder in das evangelikale Sommerlage KIDS ON FIRE in North Dakota, welches von der Pastorin Becky Fischer geleitet wird. Hier werden die Kinder erst von ihren Sünden gereinigt und anschließend auf einen Kurs eingeschworen, evangelikale Lehren zu verbreiten. Die Kinder werden gerne aus die ausgewählte Generation oder “Army of God” bezeichnet. Mehrmals ist zu sehen, wie eine Vielzahl der Kinder kollektiv in Tränen ausbricht oder in religiöser Ekstase „in Zungen“ betet.

Kritik
Als ich diesen Film sah, wusste ich was Boston.com mit SCARY meinte. Der Film ist weder brutal noch eklig noch sonst irgendwas in dieser Richtung. Aber er macht einem Angst. Wenn man sieht, mit welcher Inbrust Tatsachen entweder komplett geleugnet oder herunter geredet werden (“Die globale Erwärmung kann so schlimm nicht sein, wenn es nur 2 Grad sind…”), dann kann man schon Angst bekommen. Wenn man sich dann vor Augen hält, wie stark die Evangelikale Kirche weltweit ist, dann kann man nur hoffen, dass sich dieser Haufen spontan selbst ent…. auflöst…