Wohnungen gucken

Was macht man, wenn einem Samstags langweilig wird? Man schaut sich eine Wohnung an. Und was macht man, wenn einem total langweilig ist? Man schaut sich zwei oder drei Wohnungen an. Aber wenn man einfach nicht mehr alle hat, dann schaut man sich sechs Wohnungen an. Genau das haben wir gestern getan und sind den ganzen Tag zwischen Wiesbaden und Mainz gepändelt und haben Makler labern hören, alte Vermieterinnen an der kaputten (Gas-)Heizung drehen sehen und Selbstauskünfte gegeben. Ende der Geschichte ist, dass für mich nur eine Wohnung in Frage kommen würde und für meine Mitbewohnerin immerhin zwei. Dafür waren wir gestern abend Schlagkaputt, denn das schlaucht ganz schön.

Was haben wir aus dieser Aktion gelernt? Nie wieder mehr als drei Termine an einem Tag. Das langt völlig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*